Author Archive for aha

mitarbeiter-im-gesprach-nico-weisbach-und-danny-kurzeja

Mitarbeiter im Gespräch – Nico Weißbach und Danny Kurzeja

Nico Weißbach (schwarzes Shirt) und Danny Kurzeja (rotes Shirt) sind die Einkäufer bei Spreadshirt und machen, dass die Regale im Produktionsschrank immer schön gefüllt sind. Beide sind ein eingespieltes Team und es kommt einem manchmal so vor, als ob sich die beiden schon seit Jahrzehnten kennen würden. Was sie den lieben langen Tag machen und ob sie sich privat auch so gut verstehen, das erfahrt ihr hier. weiterlesen ‘Mitarbeiter im Gespräch – Nico Weißbach und Danny Kurzeja’

cut-was-tun-falls-das-shirt-nicht-mehr-passt

CUT – Was tun, falls das Shirt nicht (mehr) passt?

Wer kennt das nicht: Man bestellt sich ein Shirt, die Vorfreude ist groß und dann passt es nicht so recht. Oder: das Lieblingsteil liegt schon seit einiger Zeit im Schrank, da es nach unzähligen Wäschen die Passform verloren hat und irgendwie nicht mehr so richtig sitzen will.
In dieser Situation gibt es mehrere Lösungsansätze: im Schrank bunkern bis zum nächsten Umzug, gleich wegwerfen – oder doch irgendwie wieder verwerten (sei es nur als Putzlappen). Wir sind heute mal dem DIY (Do it Yourself) Ansatz nachgegangen und möchten euch zeigen, wie ihr eure Shirts wieder etwas aufarbeiten könnt, sodass sie wieder gerne angezogen werden.
weiterlesen ‘CUT – Was tun, falls das Shirt nicht (mehr) passt?’

spreadshirt-auf-der-next10

Spreadshirt auf der next10

Vergangene Woche waren wir für zwei Tage auf der next conference in Berlin und haben uns auf dieser mit unserem Stand und unseren Shirts, Schals, Lap Top-Taschen und Baby Bodies präsentiert. Die Devise der Individualität galt auch an dieser Stelle wieder. Besucher hatten die Möglichkeit, den Namen der Messe „next“ mit einer Eigenkreation von Wort zu komplimentieren. Beispiel: „next TIME“ oder wie oben “nextBIG THING”.

Es war bereits das zweite Mal in kurzer Zeit, dass wir uns mit der mobilen Presse auf den Weg gemacht hatten. Die Messe, eine eher exklusive Veranstaltung, war allerdings nicht wirklich mit der re:publica zu vergleichen. Vielleicht mögen beide den gleichen Aufhänger haben, nämlich das Web 2.0, aber gab es auch entscheidende Unterschiede.
Zum einen das Publikum: Hier fanden sich Top Manager, CEO’s und andere Unternehmensmenschen zusammen. Im Gegensatz zur re:publica, wo jegliches Genre von Mensch zu finden war, von Interessierten, zu Digital Natives bis hin zum erfolgreichen Blogger. Was wahrscheinlich auch an den Eintrittspreisen liegt.
Zum anderen, und damit zusammenhängend, ist da die „Lern- bzw. Mitnehmquote“ der Panels: Auf der re:publica würde ich diese zwar nicht als größer bezeichnen. Auch auf der next waren sehr interessante und wissenswerte Vorträge von renommierten Persönlichkeiten zu hören, doch ging es bei der next, soweit ich das innerhalb der zwei Tage beurteilen konnte, doch vorrangig um Networking, Networking, Networking.
Was mich zu Punkt drei bringt: Die Dynamik. Auf der re:publica waren die Vibes (ich entschuldige mich für das Wort) wesentlich intensiver, lockerer und ein stückweit herzlicher. Irgendwo fiel das Wort Klassentreffen. Im Vordergrund lag dort nicht das Kontakteknüpfen, sondern das Miteinander.
Alles in allem war die next also trotz der “Nähe” zur re:publica eine interessante Veranstaltung, wo auch wir uns von Spreadshirt gut positionieren konnten — und das taten, was wir am besten können: Fleißig T-Shirts drucken. Nicht ganz soviel wie auf der re:publica, aber dafür mehr Babybodies, und wie gesagt: Auf der next waren vom Klientel her doch mehr Hemd- als T-Shirtträger vertreten.
An dieser Stelle möchten wir aber trotzdem die Top 5 der next-Shirt Kreationen mit Euch teilen:

1. am meisten kreiert: nextCEO, nextGAMECHANGER
2. zum Schmunzeln: nextDRAMAQUEEN auf Baby Bodies
3. optimistisch: nextTOPMODEL
4. überraschend: nextBABY
5. romantisch: nextBRIDE

rose-au-carre-%e2%80%93-franzosische-kultur-im-interview

Rose Au Carré – Französische Kultur im Interview

Rose au Carré ist ein junges Label, das in Frankreich in der Kunst- und Streetwear Szene von sich reden macht. Zwei Kunststudenten haben es gegründet, um ihre Ideen in Form von frischen Designs auf T-Shirts zu bringen. Wir waren ziemlich beeindruckt von ihrem Foto-Shooting, das euch auf ihrer Webseite in Empfang nimmt.
Sie bieten unter anderem ein T-Shirt der Woche (“Teesh del la semaine”) an, laden andere Designer ein, ihre Designs limitiert für eine Woche anzubieten. Dieser Ansatz bringt Rose au Carré ganz unterschiedliche Stilrichtungen in den Shop. Unser Interview mit PE, einem der Gründer. weiterlesen ‘Rose Au Carré – Französische Kultur im Interview’

spenden-fur-haiti-ein-dankeschon

Spenden für Haiti – Ein Dankeschön.

Vielleicht habt Ihr Euch ja schonmal gefragt, was wir mit Reklamationen machen, also den zurückgesandten Ware, die nicht passen oder nicht gefallen? Tatsächlich spenden wir die meisten der Produkte. Entweder an gemeinnützige Vereine, Fussball-Clubs, Jugendgruppen oder andere pädagogische Einrichtungen. Hierfür müssen sich die jeweiligen Einrichtungen bei uns registrieren und können dann zu einem späteren Zeitpunkt für eine Spende in Betracht gezogen werden. Dafür werden auch nur Sachen gespendet, auf denen keine persönlichen Daten gedruckt wurden, also weder Fotos noch Telefonnummern, Adressen, etc.

Unsere Reklamations-Beauftragte Manuela schickt bis zu 4 Pakete pro Woche raus und bekommt für das ein oder andere geschnürte Paket auch Dankesbriefe. Selten sind aber Fotos dabei. Vergangene Woche aber hat sich David Viola vom Projekt Mission en Haiti 2010 auf ganz besondere Weise bedankt. Bilder, die wir gerne mit Euch teilen wollten. Seht selbst.

berliner-spreadshirt-buro-ist-umgezogen

Berliner Spreadshirt-Büro ist umgezogen

Falls Ihr es noch nicht wusstet: Wir sind auch mit einem Büro in der Bundeshauptstadt vertreten. Vor knapp zwei Wochen sind wir diesem vom Hackeschen Markt in die gemütliche Ackerstraße gezogen.

Einige Impresisionen des Umzugs und des wahrlich schönen Büros könnt Ihr hier sehen!

spreadshirt-erfahrungen-unsere-kunden-erzahlen-teil-17

Spreadshirt-Erfahrungen: Unsere Kunden erzählen Teil 17

In den vergangenen Wochen sind wieder schöne, witzige und einzigartige E-Mails mit euren T-Shirt Geschichten bei uns eingegangen. Bevor wir euch eine kleine Auswahl vorstellen, nochmal der Hinweis:
Falls ihr selbst auch eine schöne Idee für ein Shirt habt, eine witzige Geschichte mit eurer Spreadshirt Bestellung erlebt oder eine besondere Erfahrung gemacht habt, erzählt uns davon und inspiriert andere: reicht eure T-Shirt Geschichte ein. Wir revanchieren uns bei einer Veröffentlichung mit einem 15 EUR Gutschein. Und nun wieder ab zu den aktuellen Stories:

Die erste schickte uns Dennis: Er sich hat aufgrund eines stattfindenden Flashmobs mit der Aktion “Free Hugs” ein thematisches Shirt erstellt, welches nicht nur auf dem Treffen für Aufmerksamkeit sorgte.

Die zweite Einreichung kommt von Marje, die mit einem stilisierten Selbstportrait ihres Freundes auf einem Shirt festgehalten ist.

Unsere dritte Anekdote stammt von Ralf. Dieser hat Ute, die als Hundephysiothearpeutin arbeitet und ihre erste Praxis eröffnete, zum Geburstag ein passendes Shirt geschenkt.

Und die vierte Geschichte ist von Roman, der im Mai 2007 mit seiner Band vor dem DFB-Pokalfinale in der Nürnberger Fankurve spielte. Und da Nürnberg auch noch gewann, wurde das Shirt an dem Tag zu seinem Glücksshirt.

no-pants-day

No Pants Day

Wer es noch nicht wusste: Wie jeder erste Freitag im Mai ist auch dieser Freitag wieder „No Pants Day“ – Der “Tag ohne Hosen”! Im englischen reimt sich das ein wenig schöner. Egal.

Ein cooler Tag, wie wir finden, auch wenn wir diesen noch nicht im Hause Spreadshirt zelebriert haben. Deshalb möchten wir aber ab morgen damit anfangen. Das Wetter will auch wieder Gnade mit uns walten und sagenhafte sonnige 18 Grad bringen. Wir können daher nicht nur theoretisch alle ohne Hosen kommen und vordergründig unsere Shirts präsentieren.
Ich bin zwar tatsächlich noch ein wenig unsicher, wer den Tag mitfeiern wird, aber ich bin am Start und komme im Rock. Wir werden Euch in jedem Fall auf dem laufenden halten und jeden Mitfeierer aus unserer Riege vorstellen.
Wer von Euch mitfeiern mag, ist herzlich dazu eingeladen. Postet einfach ein Foto auf Facebook und gewinnt keine Hose!

muttertag-reminder

Muttertag-Reminder


Falls Ihr den Eintrag in Eurem Kalender für diesen Sonntag nicht als höchste Priorität eingestuft haben solltet, möchten wir Euch an dieser Stelle einen Service der besonderen Art bieten, nämlich:
Einen kleinen Muttertags-Erinnerungs-Blogpost:
Heute ist Mittwoch, Sonntag ist Muttertag, nach Adam Riese also noch vier Tage Zeit um ein Muttertags-Geschenk zu besorgen.
Wer also vorhat noch individuelle Muttertags-Geschenke zu kreiieren, dem sei gesagt, dass das mit Standard-Versand ein wenig knapp werden könnte. Wer aber noch bis Donnerstag 23Uhr59 mit Express-Versand bestellt, kann am Samstag innerhalb Deutschlands mit einer pünktlichen Lieferung für die Mama rechnen.
Also nicht vergessen: Sonntag ist Muttertag!

klopf-klopf-muttertag-steht-vor-der-tur

Klopf Klopf: Muttertag steht vor der Tür


Der Geschenk-Countdown läuft: Muttertag wird in zehn Tagen wieder Einhalt gebieten und man sollte sich so langsam aber sicher Gedanken über die eine oder andere Geschenkoption machen. Unter den Top 3 sind wahrscheinlich wieder Blumen, Pralinen und der nützliche Parfumgutschein gelistet. Solide und gut. Aber vielleicht können wir unseren Müttern in diesem Jahr mit mehr Einfallsreichtum und einer persönlicheren Note beglücken?
Und obwohl ich hier nicht gleich klischeehaft mit Schürzen auffahren will, wüsste ich, dass eine selbstgestaltete Schürze meiner Mutter auf jeden Fall ein Lächeln auf die Lippen zaubern würde. Wer aber ein fürsorglicheres Geschenk wünscht, für den haben wir an dieser Stelle etwas vorbereitet. Vielleicht gibts der Kreativität einen kleinen Anschubser:
Ob süße Motive auf Schürze oder Shirt, Tasche oder Tasse, als Geschenk für die Mama oder als klare Bekundung die beste Mama der Welt zu haben: Die Mütter, Mamas und Mamutschkas dieser Welt werden sich freuen!




Blog Nachrichten per E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, und Du erhältst eine Nachricht sobald ein neuer Blogpost erscheint:

Themen

Archiv