jetzt-noch-mehr-social-commerce

Jetzt noch mehr Social Commerce

Social Commerce bedeutet, dass Kunden Aufgaben des Unternehmens übernehmen und dafür am Gewinn beteiligt werden. Bei Spreadshirt umfassen diese Aufgaben z.B. die Erweiterung des Angebots (Motive einreichen), den Verkauf (Shop eröffnen) und teilweise sogar die Plattformentwicklung (API Contest). Für diesen Ansatz wurden wir bereits 2006 von der FAZ zum „Vorzeigeprojekt des Social Commerce“ geadelt.

Um diesem Titel auch weiterhin gerecht zu werden haben wir uns entschlossen einen weiteren Unternehmensbereich in deine Hände zu legen: Das Marketing. In Zukunft kannst du dieses für uns übernehmen und bekommst bis zu 25% von jeder Bestellung, die du uns vermittelst.

Wie funktioniert‘s?

Als Partner bekommst du einen individuellen Gutscheincode von uns zur Verfügung gestellt. Für jede Bestellung, bei der dein Gutscheincode eingegeben wird, bekommst du dann die vereinbarte Provision. Und so wirst du Werbetreibender: Du bewirbst dich als Spreadshirt-Partner bei Webgains und informierst mich wie du den Gutschein einsetzen willst, welche Laufzeit, Gutscheinhöhe und Provision du dir vorstellst und wie der Gutschein heißen soll. Ich prüfe das kurz und lege den Gutschein für dich an. Dann legst du los und bekommst für jede Bestellung, bei der der Gutschein eingelöst wird, die vereinbarte Provision.

Wo kann ich werben?

Zwei Beispiele teste ich gerade im Selbstversuch. Zum einen habe ich mir einen Pullover mit meinem Gutschein gedruckt (Kosten: 40,90€), zum anderen 1,000 Flyer bestellt (Kosten: 20,86€). Mein Gutschein bietet dem Kunden kostenlosen Versand an, zahlt mir 25% und ist bis Ende April gültig. Wenn man mit einem durchschnittlichen Warenkorb von 40€ rechnet mache ich also ab der 7. Bestellung Gewinn. Die Ergebnisse meines Tests werde ich natürlich an dieser Stelle verkünden! Um die Ergebnisse nicht zu verfälschen habe ich die Codes hier übrigens geschwärzt.

Beispiele für eine Offline Partnerwerbung

Testflyer und Pullover

Neben textiler Verbreitung und Flyerdruck sind deiner Phantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. Du kannst den Gutscheincode per Radio verbreiten, einen TV-Spot produzieren oder eine Werbung in deiner Lokalzeitung buchen. Du kannst den Code mündlich weitertratschen oder per Facebook hinausschreien. Als Graffiti in Szene setzen oder per Flugshow in die Luft schreiben. Du kannst ihn außerdem in deine Schuhsohle drucken und bei jedem Schritt im Waldboden hinterlassen oder auf einem Regenschirm durch die Stadt tragen. Weitere Ideen kannst du gerne unten kommentieren :)

Ich freue mich auf deine Bewerbung!

PS.: Allen mit einer eigenen Website oder einem Blog sei gesagt, dass wir natürlich auch weiterhin „klassische“ Partner-Programme anbieten, bei denen auf Cookie- statt Gutscheinbasis vergütet wird.


Blog Nachrichten per E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, und Du erhältst eine Nachricht sobald ein neuer Blogpost erscheint:

Themen

Archiv